Werbung
Werbung
Werbung

Speziell unter Strom gesetzt

Das Angebot an Ladeinfrastruktur und Software für die Flotten wächst rasant. Geballt zu bewundern etwa auf der jüngsten Ausgabe der eMove360°, die sich immer mehr zur Plattform für das Rückgrat der E-Mobilität entwickelt und immer weniger Fahrzeuge zeigt. Wir haben einige Beispiele und Neuheiten aufgesammelt. Von Johannes Reichel

 Bild: J. Reichel
Bild: J. Reichel
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Tritium: 475 kW Ladeleistung – wer bietet mehr?

Eine echte Premiere: Der australische Ladesäulenspezialist Tritium hat zur eMove360° erstmals in Deutschland seine neue Ultra-Fast-Charging-Ladesäule Veefil-PK präsentiert. Die Anlage verfügt über ein HPC-Schnellladesystem, das sogar Leistungen bis 475 kW ermöglichen soll.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Speziell unter Strom gesetzt
Seite 80 bis 85 | Rubrik konnektivität
Werbung