Werbung
Werbung
Werbung

Nachhaltig rollern

Der Roller-Sharing-Anbieter Emmy will mithilfe einer Wertpapierausgabe von Green City die Marktführerschaft ausbauen. Im Fokus steht der DACH-Markt, etwa weitere Großstädte wie Köln oder Wien. Technik-Partner bleibt Govecs. Von Johannes Reichel

Stubendurchgang: Der Münchener City-Manager Mabon Hein erklärt den Ablauf im Hub, wo auch der Service erledigt wird. Bild: J. Reichel
Stubendurchgang: Der Münchener City-Manager Mabon Hein erklärt den Ablauf im Hub, wo auch der Service erledigt wird. Bild: J. Reichel
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

er Roller-Sharing-Anbieter Emmy aus Berlin hat eine weitere Expansion angekündigt. Diese soll dank einer Kooperation mit dem Münchener Energie- und Verkehrswendeunternehmen Green City AG gelingen, das ein neues Wertpapier zur Finanzierung aufgelegt hat. Das „Green City Smart Mobility“ genannte Produkt, das unter den üblichen Regularien des Kapitalmarkts und den Regeln der BaFin ausgegeben wird, soll am Ende bis zu 3,5 Millionen Euro einspielen, die direkt in die weitere Expansion des Unternehmens fließen sollen. Im Fokus stehen dabei Großstädte in der DACH-Region, besonders interessant wären für Emmy etwa Köln oder Wien.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Nachhaltig rollern
Seite 60 bis 61 | Rubrik konnektivität
Werbung