Pufferspeicher: Endlich Energieautark!

Photovoltaik, Elektromobilität und Pufferspeicher: Niedrigenergie respektive Energieautarkie wird immer populärer. Wir haben einen Profi besucht, der seine Immobilie gerade entsprechend umrüstet. Von Gregor Soller

Nach 14 Jahren wurde auf dem Dach eine großzügige PV-Anlage installiert. Bild: G. Soller
Nach 14 Jahren wurde auf dem Dach eine großzügige PV-Anlage installiert. Bild: G. Soller
Gregor Soller

Ökologisches Niedrigenergie-Bauen mit modernster Smart-Home-Technik samt Bus-System gehört für Studio 2S. seit über einem Jahrzehnt zum Standard. Dabei zählt die Gründerin und Geschäftsführerin Stephanie Seidl zu den Perfektionisten, die immer auf der Suche nach der neuesten Technik und besten Lösung sind. Und die anfangs noch eher exotische Anfrage, auch Elektromobilität ins Gesamtsystem Immobilie einzubinden, ist laut Seidl mittlerweile Standard geworden. Und so wird aus dem Duo Photovoltaik und Elektromobilität mit Batteriespeichern ein Trio.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Pufferspeicher: Endlich Energieautark!
Seite 76 bis 78 | Rubrik infrastruktur