Werbung
Werbung

Ladetechnik: Volle Ladung – aber schnell!

Nachdem die Förderungen für die Ladeinfrastruktur ausliefen, 
brachen Privatmarkt und Preise für Selbige regelrecht zusammen. 
Trotzdem fand man auf der Power2Drive viel Neues. Von Gregor Soller
Der Ausbau der Ladeinfrastruktur im öffentlichen und halböffentlichen Bereich gewinnt an Bedeutung. Bild: BMW/AGNIESZKA DOROSZEWICZ
Der Ausbau der Ladeinfrastruktur im öffentlichen und halböffentlichen Bereich gewinnt an Bedeutung. Bild: BMW/AGNIESZKA DOROSZEWICZ
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Laut wollte es keiner sagen, doch hinter vorgehaltener Hand gaben einige Insider zu, dass die Zeiten für Ladeinfrastruktur schon mal rosiger waren – vor allem im B2C-Segment, wo man sich von Privatkunden eigentlich einen Boom erhofft hat. Der ebbte mit dem Auslaufen der Förderungen abrupt ab. Und nachdem Discounter dann auch noch Wallboxen für weniger als 500 Euro brutto raushauten, schwammen den etablierten Herstellern endgültig die Preise davon.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ladetechnik: Volle Ladung – aber schnell!
Seite 73 bis 76 | Rubrik infrastruktur
Werbung
Werbung