Elektrifizierung der Nutzfahrzeuge: Verbrennerausstieg bis 2040?

An einem Round Table diskutierten vier Profis aus verschiedenen Bereichen, ob der Lkw-Verkehr bis 2040 rein elektrisch laufen kann. Von Gregor Soller

 Bild: Scania
Bild: Scania
Gregor Soller

Es waren gewagte Thesen, mit denen die Ladeprofis von EVBox zum Round Table riefen: Die ganz große Frage war dabei, ob und wie man es schaffen kann, den Lkw-Verkehr bis 2040 verbrennerfrei zu bekommen. Das diskutierten Emmanuel Ourry, Senior Director, Product Management bei EVBox, Magnus Höglund, Head of Charging Solutions and Infrastructure bei Scania, Lucien Mathieu, Interim Freight Director bei Transport & Environment, und Ovarith Troeung, Managing Director Offer Accelerator & Director Green Mobility bei Engie. Dazu wurden drei provokante Thesen vorbereitet.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Elektrifizierung der Nutzfahrzeuge: Verbrennerausstieg bis 2040?
Seite 72 bis 76 | Rubrik infrastruktur