Drehäuser: Immer der Sonne nach!

Das „mobile“ Drehhaus nutzt die Sonne immer maximal aus und spart Energie. Von Gregor Soller

 Bild: Drehhaus; G. Soller
Bild: Drehhaus; G. Soller
Gregor Soller

Die Hessen sind bekannt für extreme Architektur: In „Mainhattan“ Frankfurt frönen sie dem Hochhaus. Bauen sich aber auch einen Teil ihrer Altstadt wieder nach und haben ein Hotel, das einen Teil seiner Energie mittlerweile per Brennstoffzelle respektive Wasserstoff deckt. Rund 70 Kilometer nördlich steigt die hessische Gemeinde Heuchelheim derweil zum „Welt-Drehhaus-Zentrum“ auf. Verantwortlich dafür ist Christopher Rinn, Geschäftsführer der Rinn XI. GmbH, der den Zimmereibetrieb in vierter Generation führt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Drehäuser: Immer der Sonne nach!
Seite 92 bis 95 | Rubrik infrastruktur