Werbung
Werbung
Werbung

Die neue Automobilindustrie Dynamisches Ökosystem

Vorhersagen zum Trotz wächst die Automobilindustrie stetig weiter: Studien zufolge soll sich die Zahl der Autos weltweit bis 2035 verdoppeln. Dennoch steht die Branche an einem Wendepunkt. Bei genauer Betrachtung wird klar: In vielen Bereichen ist der Wandel bereits da. Innovationskraft und der rasante Umbruch sind Treiber dieses Prozesses.

Digitalunternehmen wie Alphabets Waymo steigern mit ihrer Arbeit an Zukunftstechnologien wie dem autonomen Fahren sowohl den Wandlungsdruck innerhalb als auch die Innovationskraft der Branche. Bild: Waymo
Digitalunternehmen wie Alphabets Waymo steigern mit ihrer Arbeit an Zukunftstechnologien wie dem autonomen Fahren sowohl den Wandlungsdruck innerhalb als auch die Innovationskraft der Branche. Bild: Waymo
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

er Manipulationsskandal rund um den Diesel hat den Druck sicherlich erhöht und den Blick auf den Beitrag der Automobilindustrie und ihrer Produkte am Klimawandel geschärft – und unter anderem Europas größten Hersteller veranlasst, eine 180-Grad-Wendung bei Antrieben zu verkünden – ein Riesenpotenzial, sollte es Realität werden. Wenn Städte den Klimanotstand ausrufen und selbst konservative Parteien über den Sinn einer CO2-Steuer ernsthaft diskutieren, ist klar: höchste Zeit zum Handeln.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Die neue Automobilindustrie Dynamisches Ökosystem
Seite 71 | Rubrik infrastruktur
Werbung