Dauerstau mit Ansage

Politiker, Professoren und Stadtplaner mahnten bereits 1970 vor den Folgen einer Autonation, die so auch eintrat. Jetzt ist Umsteuern angesagt.

 Bild: Claudio Schwarz Purzlbaum/Unsplash
Bild: Claudio Schwarz Purzlbaum/Unsplash
Redaktion (allg.)

In den folgenden Jahren wurden die Auswirkungen einer Autoinvasion wiederholt konkret benannt und öffentlich diskutiert. Experten warnten davor, wie sich unsere Städte in Zukunft zu Staustädten entwickeln, Autos unsere Gesundheit gefährden und den Raum für gemeinschaftliches Leben nehmen. Dennoch, 50 Jahre und viele Diskussionen später, ist Deutschland eine Autonation.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Dauerstau mit Ansage
Seite 72 bis 73 | Rubrik infrastruktur