Werbung
Werbung

Fahrbericht Jeep Compass und Renegade: Sauber durch Schlamm

Jeep legt bei Compass und Renegade Strom an: Die 4xe-Plug-in-Hybride strömen bis zu 50 Kilometer weit.

Mit Compass (hinten) und Renegade startet Jeep ins PHEV-Zeitalter. Bild: Jeep
Mit Compass (hinten) und Renegade startet Jeep ins PHEV-Zeitalter. Bild: Jeep
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Zum 1,3 Liter Turbobenziner für den Frontantrieb kommt eine E-Maschine für die Hinterhufe. Sollte der Akku leer sein, stellt der Verbrenner die Energie via Batterie an die Hinterachse durch. Dazu kommt eine E-Maschine vorn als Generator. Im Mitteltunnel und unter der Rückbank steckt der 11,4-kWh-Akku von LG, der netto 9,1 kWh bietet. Der Laderaum bleibt samt seiner zwei Ebenen fast erhalten: 330 Liter beim Renegade und 420 Liter beim Compass – sofern die Rücksitzlehne so aufrecht wie möglich steht.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fahrbericht Jeep Compass und Renegade: Sauber durch Schlamm
Seite 47 | Rubrik
Werbung
Werbung