Werbung
Werbung

Vorbericht zur IAA Mobility: Salz in der Suppe

Die IAA Mobility bietet noch mehr Abwechslung, Atmosphäre und einige Weltpremieren. Die „Suppe“ der Autohersteller hat weniger Fettaugen, 
ist dafür aber umso gesünder gewürzt. Von Gregor Soller
 Bild: AUDI AG
Bild: AUDI AG
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Die fetten Jahre sind vorbei! Gott sei Dank, möchte man fast sagen, denn bis zur Pandemie und der Sättigung vieler Märkte konnte man den Eindruck bekommen, eine Suppe voller Fettaugen auslöffeln zu müssen. Auch wenn die Autos selbst (und die Renditen der Aktionäre) scheinbar immer noch „fetter“ werden müssen, wird die IAA Mobility seit ihrer Premiere 2021 viel „gesünder“ gewürzt. Auch wir haben übrigens fast alle Artikel mit einem QR-Code für Zusatzinfos gewürzt!

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Vorbericht zur IAA Mobility: Salz in der Suppe
Seite 14 bis 21 | Rubrik coverstory
Werbung
Werbung