Werbung
Werbung

Hyundai überarbeitet Ioniq 5 - und weitere spannende News aus der Branche

Editorial Newsletter VISION mobility

Liebe Leserinnen und Leser,

die Elektromobilität ist erwartungsgemäß schwächer ins Jahr 2024 gestartet und allenthalben hört man von Verschiebungen, Nachjustierungen und neuen Pleiten. Zuletzt kündigte Henrik Fisker an, dass ihm im laufenden Geschäftsjahr das Geld ausgehen könnte, falls kein Partner oder OEM einspringt. Aktuell wird hier Nissan als möglicher Partner gehandelt, wo man in Sunderland gerade den Leaf auslaufen lässt, ohne den Nachfolger präsentiert zu haben.

Was mich persönlich traurig stimmt an der ganzen Geschichte: Es wurde so viel versprochen – vom günstigeren Strompreis, praktisch null Wartungskosten bis hin zu aufwendigen Vehicle-2-Grid-Modellen – und so wenig gehalten. So war genug Zeit, die Antriebswende jetzt auch noch zu zerreden. Die Frage ist nur: Warum wechseln wir von voller Fahrt in en Stop-and-go-Modus?

Denn die Autoindustrie hat, auch wenn sie mit Verbrennern noch sehr gut verdient, Milliarden in neue EV-Programme gepumpt und sich verpflichtet, ihre Programme klimaneutral umzubauen. Außerdem drohen Flotten und damit den Konzernen, die diese betreiben, Strafzahlungen, wenn sie ihre CO2-Verpflichtungen nicht erfüllen. Und jetzt wird all das auf einmal infrage gestellt.

Aber es gibt auch positive Nachrichten: In Steyr plant Steyr Motors derzeit mit Volta Trucks die Wiederaufnahme der Produktion und ausgerechnet in den ölverliebten USA durften wir erfahren, dass Mercedes-Benz ganz konkrete Anfragen nach dem E-Sprinter hat – da dort teils Stromtarife von unter 10 Cent/kWh aufgerufen werden und der Stromsprinter so auf jeden Fall der bessere Business Case als der Verbrenner ist. Vor allem im täglichen Stop-and-go-Verkehr …

… in der Hoffnung, dass wir diesen wieder verlassen und die Antriebs- und Energiewende wieder in Fahrt kommt! Ihnen einen starken Wochenstart wünscht
 

Gregor Soller
Chefredakteur VISION mobility

Gregor Soller
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Werbung
Werbung

Jetzt kostenlos abonnieren

Weitere Editorials

Editorial Newsletter VISION mobility
Liebe Leserinnen und Leser, die Ent-Globalisierung hat nun auch die Fahrzeugbranche erreicht: Am Rande des Formel-E-Grand-Prix in Berlin trafen wir Nissan-CEO Makoto Uchida, mit ihm konnte man am Sonntag entspannt ...
Gregor Soller
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter VISION mobility
Liebe Leserinnen und Leser, mit diesem Newsletter möchten wir unseren treuen Leserinnen und Lesern Danke sagen, indem wir ein Jahresabonnement unseres Fachmagazins VISION mobility verlosen. Um an der Verlosung ...
Gregor Soller
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter VISION mobility
Liebe Leserinnen und Leser, China boomt – zumindest auf der Auto China 2024, auf der die Europäer (und Amerikaner) eher Nebenrollen spielten: Zwar waren Audi, BMW, Mercedes-Benz und VW ebenso vertreten wie Jaguar ...
Gregor Soller
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter VISION mobility
Liebe Leserinnen und Leser, diese Woche wird ganz im Zeichen der Auto China 2024 in Peking stehen. Dass sich die chinesischen Automessen und der Markt dort zurückmelden, spüren wir an zahlreichen Vorabmeldungen, die ...
Gregor Soller
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter VISION mobility
Liebe Leserinnen und Leser, Wissing holt die Keule raus: Nachdem er und seine Vorgänger eine echte Verkehrswende jahrelang einfach verschlafen haben, immer gern auch mal flankiert von Blockaden der anderen ...
Gregor Soller
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Werbung
Werbung