Werbung
Werbung

Alfa Romeo Junior: Überraschende Deutschland-Premiere

Editorial Newsletter VISION mobility

Liebe Leserinnen und Leser,
 
die „Smarter E“ gab Hoffnung: Vom Solarpaneel bis zum Ladepunkt traf sich die ganze Branche in München und füllte ALLE Messehallen! Diese „Messeallianz“ vereint die vier Fachmessen Intersolar Europe, ees Europe, Power2Drive Europe und EM-Power Europe.

Ein Ergebnis, von dem andere Messen nur träumen können – liest sich in Zahlen so: „Nach drei ereignisreichen Messetagen und inspirierenden Konferenzen sowie Foren zieht Europas größte Messeallianz für die Energiewirtschaft erneut eine Rekord-Bilanz: 3.008 Aussteller aus 55 Ländern zeigten in insgesamt 19 Messehallen sowie einem Freigelände auf einer Gesamtfläche von 206.000 Quadratmetern ihre aktuellen Produkte, Anwendungen und Lösungen für eine erneuerbare Energieversorgung 24/7. Diese fanden das Interesse von rund 110.000 Fachbesuchern aus 176 Ländern.“

Tatsächlich war es für viele Unternehmen der Ladeinfrastruktur mittlerweile DIE Messe, zumal man beste Vernetzungsmöglichkeiten in andere, dazugehörende Branchen hat. Egal, ob man nur eine Wallbox oder das Komplettpaket mit Akkuspeicher, Wechselrichter und Solarpaneel sucht – alles war am Start und konnte, noch wichtiger, per Software vernetzt werden. Sodass man eigentlich direkt in die Mobilitätswende starten kann, energieautark und unabhängig von Gas oder Öl …

Die Aussteller, die wir besuchten, waren auch zufrieden ob der drei Tage in München und wir sind frohgemut noch auf einen größeren Trip in die Alpen gestartet, mit einem E-Sprinter und fast überall funktionierender Mercedes-Benz-Ladekarte. Auch das klappte hervorragend: Es mussten ein paar Möbel transportiert werden und selbst das größte Unwetter am Rückweg warf uns nicht aus der Bahn, allenfalls den Verbrauch: Bei Gegenwind im Starkregen stieg dieser von 29 auf 44 kWh/100 km netto am Irschenberg, um dann bis München auf immer noch gigantische 37 kWh/100 km abzuschmelzen. Nun ja, sind halt noch sehr wetterfühlig die neuen Elektrovans, aber als wir am nächsten Tag dann während Einkaufs- und Wartezeiten DC laden wollten, kam der ganz große Frust: Zweimal Karte akzeptiert und warten, damit sich das Auto connected, aber es passierte: NICHTS!

Und DAS ist leider der große Unterschied zur Tankstelle, wo man immer noch einen mechanischen Rüssel in den Tank hängt, fünf Minuten später bezahlt und das Ganze IMMER klappt. (Außer es hängt ein Schild mit „Zapfsäule defekt“ dran.)

Wie so oft kamen uns Zweifel an der so schönen neuen digitalen Welt, denn wenn sich nicht einmal Auto und Säule mit akzeptierter Ladekarte erkennen, wie wollen wir dann ein Speicherkraftwerk aus Autos etablieren? Wohl dem, der sich auf der „Smarter E“ fürs Heim- oder Officeladen ausgerüstet hat. Das klappt nämlich auch immer. Ansonsten: Software sucks – immer mal wieder. Hier bitte, bitte nachlegen! Denn der Handwerker oder Kurierfahrer hat nicht so viel Zeit wie wir …

Eine spannende Newsletter-Lektüre wünscht Ihnen

Gregor Soller
Chefredakteur VISION mobility
 

Gregor Soller
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Werbung
Werbung

Jetzt kostenlos abonnieren

Weitere Editorials

Editorial Newsletter VISION mobility
Liebe Leserinnen und Leser, auch wenn man die Mobilitätswende in Deutschland immer noch gern schlechtredet, sie ist in vollem Gange und unumkehrbar. Das ergab jetzt eine Studie von Consors Finanz, die zeigte, dass ...
Gregor Soller
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter VISION mobility
Liebe Leserinnen und Leser, Frankreich hat gewählt – mit zu erwartendem Ergebnis: Auch hier kam es zu einem dramatischen Rechtsruck, welcher der europäischen Einheit und der Transformation einen Bärendienst erweisen ...
Gregor Soller
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter VISION mobility
Liebe Leserinnen und Leser, willkommen in der neuen Woche – und willkommen zu einer neuen Ausgabe der VISION mobility, die ab jetzt in den Briefkästen und am gut sortierten Kiosk liegt! Schwerpunkt ist einmal mehr ...
Gregor Soller
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter VISION mobility
Liebe Leserinnen und Leser, nach diesem abermals verregneten Wochenende samt seinen Wahlergebnissen kann ich nur einen Kollegen zitieren, der weise formulierte: „Das Klima braucht keinen Schutz, wir schon.“ Fakt ist ...
Gregor Soller
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter VISION mobility
Liebe Leserinnen und Leser, alle Jahre wieder saufen Regionen in Deutschland ab – diesmal traf es wieder den Süden: München war Sonntag und Montag sowohl von den Autobahnen als auch von den Zugverbindungen nach ...
Gregor Soller
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Werbung
Werbung